Linksammlung – Musikwissenschaft

Im Internet finden Sie eine Vielzahl von allgemein zugänglichen, für die Musikwissenschaft relevanten Informationen und Datensammlungen, die systematisch erfasst und regelmäßig aktualisiert werden. Eine kleine Auswahl aus diesem Angebot haben wir auf dieser Seite zum ersten Einstieg für Ihre Recherchen im Internet zusammengestellt.

Digitale Werkausgaben

  • Carl Louis Bargheer: Fiedellieder plus. Eine digitale Edition
    Hier entsteht im Rahmen einer Hybridedition eine Website mit Materialien zu Carl Louis Bargheers Fiedelliedern für Bariton, Violine und Klavier auf Texte von Theodor Storm.
  • Händels Gesamtwerk online
    Seit 2008 kann kostenlos auf die digitale Ausgabe der berühmten Gesamtausgabe der Werke Georg Friedrich Händels, die der Musikwissenschaftler und Händel-Forscher Friedrich Chrysander im Zeitraum von 1858 - 1902 veröffentlicht hat, zugegriffen werden. Dies ist einer der über 30.000 frei über die Homepage der Digitalen Bibliothek der Bayerischen Staatsbibliothek abrufbaren Titel, die um weitere Online-Ausgaben u.a. von Franz Liszt, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Robert Schumann ergänzt werden sollen.
  • Neue Mozart-Ausgabe - Digitalisierte Version
    Mit dieser Website bietet die Internationale Stiftung Mozarteum in Verbindung mit dem Packard Humanities Institute seit 2007 die musikalischen Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart einer breiten Öffentlichkeit zum privaten, wissenschaftlichen und pädagogischen Gebrauch leicht zugänglich an. Sie enthält den Notentext und die Kritischen Berichte der Neuen Mozart-Ausgabe, die seit 1954 von der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg in Verbindung mit den Mozartstädten Augsburg, Salzburg und Wien herausgegeben wird.

Deutscher Musikrat

  • Der Deutsche Musikrat ist der größte Kulturverband in Deuschland und der weltweit größte nationale Musikdachverband. Er setzt sich aus rund 100 länderübergreifenden Fachorganisationen, den Landesmusikräten sowie zahlreichen Ehrenmitgliedern und beratenden Mitgliedern zusammen.
  • MIZ - Deutsches Musikinformationszentrum
    Das Deutsche Musikinformationszentrum ist die Informationseinrichtung des Deutschen Musikrats zum Thema Musik und Musikleben in Deutschland. Es dokumentiert Trends und Entwicklungen, erfasst aktuelle Daten und Fakten und stellt Hintergrundinformationen zu zentralen Feldern der Musikkultur bereit.
  • Landesmusikrat Rheinland-Pfalz
    Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz e.V. im Deutschen Musikrat wurde 1979 gegründet. Dabei haben sich Verbände und Institutionen des Musiklebens auf Landesebene zusammengeschlossen, um so als Informationszentrum und als Gesprächspartner gegenüber staatlichen, kommunalen und anderen Institutionen sowie der Öffentlichkeit zu wirken.

Gema

Zweck der Gema - Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte ist der Schutz des Urhebers und die Wahrnehmung seiner Rechte im Rahmen der Satzung des Vereins.

Fachgesellschaft

Die Gesellschaft für Musikforschung (GfM) ist der Fachverband der in Deutschland in Studium, Forschung und Lehre tätigen Musikwissenschaftler.

Fachinformationsdienst Musikwissenschaft

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat das bisherige System der Sondersammelgebietsbibliotheken (SSG) abgeschafft und durch ein Förderprogramm „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“ (FID) ersetzt. Für die Musikwissenschaft gibt es den FID Musikwissenschaft, der bei der Bayerischen Staatsbibliothek München angesiedelt ist.

Hinweise:
Bitte zögern Sie nicht, uns auf interessante Links, die Sie in dieser Aufstellung vermissen, aufmerksam zu machen.
Dieses Fach wird betreut von Frau Dr. M. Jantz.