Mobile Devices – Weiterführende Literatur durch Barcode-Scan

ACHTUNG: Die Einrichtung dieser Funktion erfordert die Konfiguration des verwendeten Barcode-Scanners. Der Barcode-Scanner muss die Einrichtung eines Abfrage-Links ermöglichen!

Die Idee

- Sie stehen an einem Regal der Zentral- oder einer Bereichsbibliothek, haben ein Buch in der Hand und suchen weiterführende Literatur zum selben Thema - über Schlagwörter, RVK oder Dewey-Klassifikation?

- Sie haben ein Buch der Universitätsbibliothek Mainz ausgeliehen und suchen wiederum weiterführende Literatur zu diesem Titel?

... und Sie besitzen ein Apple- oder Android-Tablet oder Smartphone?

Dann können Sie die Codierung der ISBN oder der Buchnummer (rückwärtiger Umschlagdeckel, Innenseite) mit Ihrem Barcodescanner auslesen und über einen Link zum Mainzer Online-Katalog weiterführende Literatur auf dem Campus recherchieren.

Klingt kompliziert?

Klicken Sie auf den unteren Screenshot. Er verlinkt auf ein Video, das die Funktion auf einem Android-Handy zeigt. Anschließend erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr Tablet / Smartphone einrichten, damit Sie die Funktion nutzen können.

Die prinzipielle Einrichtung

Damit Sie die Funktion nutzen können, müssen Sie in Ihrer App eine eigene Abfrage-URL samt einem Platzhalter für den gescannten Code einfügen. Hier ein Beispiel für Ipad:

oder als Text:

https://opac.ub.uni-mainz.de/DB=1/LNG=DU/SID=0db7e658-22/CMD?ACT=SRCHA&IKT=8520&db=0&SRT=YOP&TRM={data}

Die URL ist für alle Apps die gleiche, der Platzhalter, in diesem Fall {data}, ist von App zu App unterschiedlich. Bitte entnehmen Sie den Platzhalter und dessen Verwendung der Dokumentation der jeweiligen App.

ACHTUNG: Wenn Sie den eben genannten Text aus der Internet-Seite kopieren kann es durch Umcodierungen zu unterschiedlichen Darstellungen von einzelnen Zeichen im gepasteten Text kommen! Bitte überprüfen Sie manuell!

Ein Beispiel für das Ipad

Wir geben nun ein Beispiel für die Einrichtung der Ipad-App Barcode-Scanner von Top Free Game des Entwicklers Rovio Studio in der Version 2.2. Die App ist kostenpflichtig, weist aber Vorteile in der Funktion und im Handling auf.

Nach dem Einscannen des ersten Barcodes editieren Sie die Linkseite und legen über "Add new link" einen neuen Eintrag an:

Diesen bestücken Sie mit einem aussagekräftigen Namen und der Abfrage-URL samt Platzhalter des Barcodes:

Hier nochmals der einzusetzende Text:

https://opac.ub.uni-mainz.de/DB=1/LNG=DU/SID=0db7e658-22/CMD?ACT=SRCHA&IKT=8520&db=0&SRT=YOP&TRM={data}

Sie speichern den Link, der wie folgt aussehen sollte:

Das Endergebnis sollte in etwa so aussehen. Der Link ist sowohl für ISBNs als auch für Buchnummern gültig!

Und nun viel Erfolg mit der Barcode-Suche!

Weiteres - Deutsche Nationalbibliothek, Barcode Scanner für Android

Übrigens: Das funktioniert mit einer ISBN-Abfrage auch für andere Bibliotheken.

Die Abfrage für die Deutsche Nationalbibliothek im vorgestellten Barcode Scanner für das Ipad lautet etwa:

https://portal.dnb.de/opac.htm?index=num&term={ISBN-13}&operator=and&index=per&term=&operator=and&index=inh&term=&operator=and&index=sw&term=&operator=and&index=jhr&term=&index=wvn&wvnStart=&method=enhancedSearch

Hier ist {ISBN-13} app-spezifisch.

Für die beliebte Android-App Barcode Scanner lautet die "Eigene Such-URL" für den Online-Katalog Mainz:

https://opac.ub.uni-mainz.de/DB=1/LNG=DU/SID=4a42b880-24/CMD?ACT=SRCHA&IKT=8520&db=0&SRT=YOP&TRM=%s