Abstract

Brigitte Kromp / Wolfgang Mayer (UB Wien)

Shared Archiving Austria – ein kollaboratives Projekt zur kostengünstigen Archivierung von Printzeitschriften

Mit der Änderung des österreichischen Universitätsgesetzes 2002 wurden sämtliche österreichischen Universitäten autonome Einrichtungen in finanziellen und administrativen Angelegenheiten. Eine Auswirkung dieser Entwicklung war, dass sich die jeweiligen Universitätsbibliotheken ab sofort im direkten Verteilungskampf mit den übrigen universitären Einrichtungen befanden. Der Vortrag beschreibt das Projekt „Gemeinsame Archivierung an österreichischen Universitätsbibliotheken“, welches das Ziel hat, durch eine gemeinsame Initiative Einsparungen zu erzielen und dadurch in Folge Budgetmittel frei zu machen. Printexemplare elektronisch lizenzierter Zeitschriften werden österreichweit nur mehr einmal aufgehoben. Sogenannte „Beste Bestände“ werden eruiert und an zu benennenden Bibliotheken archiviert. Dieses System einer verteilten Archivierung soll so zu einer gleichmäßigen Aufteilung der Belastung unter den Universitätsbibliotheken Österreichs führen. In der Präsentation werden die Grundsätze des nötigen Vertragswerks, Workflows, bereits umgesetzte Projekte und die angestrebten Einsparungen dargestellt.

>> Download der Präsentation


Kurzbiographie von Brigitte Kromp
Brigitte Kromp leitet seit 2008 die Österreichische Zentralbibliothek für Physik, so wie seit 2005 die Clearingstelle Konsortien der Universitätsbibliothek Wien.
Sie ist Mitglied in mehreren mit Erwerbungsfragen befassten Arbeitsgruppen und Produktexpertin für den Bereich Open Access in der Kooperation E-Medien Österreich.

Kurzbiographie von Wolfgang Mayer
Wolfgang Mayer leitet die Abteilung E-Ressourcen Management der Universitätsbibliothek Wien.
Unterrichtstätigkeit im Universitätslehrgang Master of Science „Library and Information Studies“ zu Bestandsaufbau innerhalb der Digitalen Bibliothek und wissenschaftlicher Datenbanknutzung.
Beide fungieren als Kontaktpersonen für die Initiative „Shared Archiving Austria“ des Forum Universitätsbibliotheken Österreichs (ubifo).

<< Zurück zum Programm