Wir über uns

Das Universitätsarchiv ist das historische Gedächtnis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Es übernimmt, sichert und erschließt die archivwürdigen Unterlagen aller Einrichtungen der Universität Mainz auf der Grundlage des rheinland-pfälzischen Archivgesetzes.

Das Archiv ergänzt dieses amtliche Schriftgut durch Sammlungen und Nachlässe. So entsteht eine Überlieferung, die das gesamte universitäre Leben an der Johannes Gutenberg-Universität abbildet.

Das Archivgut dient einerseits zur Rechtssicherung, steht aber gleichzeitig - unter Berücksichtigung gesetzlicher Schutzfristen - Wissenschaftlern und Privatleuten zur historischen Forschung zur Verfügung.

Das Archiv unterstützt die Forschung zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität, berät Archivnutzer und gibt Auskunft aus seinen Beständen.

 

Laufende Projekte

  • Verpackung der Archivalien: Im Januar 2014 wurde mit der systematischen Verpackung der Archivalien begonnen. Inzwischen sind 535 m Archivgut von insgesamt 1250 m in säurefreie Mappen und Archivkartons umgebettet. Das Projekt wird uns auch die nächsten Jahre noch begleiten. Aktuell wird Bestand 67 - FB 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften umgebettet.
  • Erschließung und Schutzdigitalisierung der Fotosammlung: Rund 10.000 Fotos enthält die Fotosammlung des Universitätsarchivs. Diese werden aktuell in Fotohüllen umgebettet, inhaltlich erschlossen und digitalisiert.
  • Mainzer Professorenkatalog: In Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften und dem Institut für geschichtliche Landeskunde wird eine Online-Plattform mit biographischen Daten aller Mainzer Professorinnen und Professoren aufgebaut. Seit Frühjahr 2016 steht der Professorenkatalog online zur Verfügung. Aktuell enthält er Einträge zu rund 500 Personen.