Ausstattung und Technik

 

Ausstattung

PC-Arbeitsplätze und Leseplätze

  • Für die NutzerInnen der Bereichsbibliothek stehen etwa 600 Leseplätze zur Verfügung, die flächendeckend eine WLAN-Anbindung bieten.
  • Darüber hinaus gibt es etwa 90 PC-Arbeitsplätze (für Recherchen im Online-Katalog, in Fachdatenbanken und im Internet sowie den Zugriff auf Volltexte). Die Nutzungsregelungen für die PC-Arbeitsplätze und Netzzugänge finden Sie hier.
  • An den PC-Arbeitsplätzen im Eingangsbereich der Bereichsbibliothek können Sie u.a. Microsoft Office-Programme nutzen und direkt von USB-Sticks ausdrucken.
  • Von allen anderen PC-Arbeitsplätzen aus sind nur Internetrecherchen und Ausdrucke von PDF-Dateien möglich.

Geräte zum Kopieren, Drucken und Scannen
In vier Kopierräumen und im Eingangsbereich der Bereichsbibliothek Philosophicum stehen Ihnen insgesamt 17 Geräte zum Kopieren, Drucken und Scannen zur Verfügung.

Nähere Informationen finden Sie im nächsten Abschnitt unter Kopieren, Drucken und Scannen.

 

Kopieren, Drucken und Scannen

Die Bereitstellung der Geräte zum Kopieren, Drucken und Scannen ist eine Dienstleistung des Zentrums für Datenverarbeitung (ZDV) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. In der Bereichsbibliothek Philosophicum stehen Ihnen im Eingangsbereich der Bereichsbibliothek und in vier Kopierräumen insgesamt 16 Geräte zur Verfügung.

  • Kopieren, Drucken und Scannen: In jedem Kopiererraum steht ein Gerät, das bis A3 Kopieren, Drucken und Scannen kann, darunter auf den Ebenen 1,2 und 3 jeweils ein Farbgerät.
  • Kopieren und Scannen: Die übrigen Geräte in den Kopiererräumen können bis A3 Kopieren und Scannen, darunter auf Ebene 2 ein rollstuhlgerechtes Gerät.
  • Drucken: Das Gerät im Eingangsbereich der Bereichsbibliothek kann in A4 drucken.

1. Voraussetzungen
Zum Kopieren, Drucken und Scannen in der Bereichsbibliothek Philosophicum benötigen Sie einen personalisierten Account

  • der Universität (für Studierende und Universitätsangehörige)
  • der Universitätsbibliothek (für externe BibliotheksbenutzerInnen; Antrag bei der Ausleihe der Zentralbibliothek)

Mit diesem Account verbinden Sie einmalig eine ID-Karte, z.B. eine Studicard oder einen Bibliotheksausweis mit integrierter Studicard und vergeben einen PIN. Dabei werden auf der Karte keine persönlichen Daten gespeichert.
Eine Studicard erhalten Sie in der Mensa oder im Gebäude des Fachbereichs Recht und Wirtschaft, einen Bibliotheksausweis mit integrierter Studicard erhalten Sie an der Ausleihtheke der Zentralbibliothek. Terminals zum Verknüpfen einer Karte mit Ihrem Druckkonto finden Sie z.B. in der Zentralbibliothek, im ReWi und im ZDV.

Zum Scannen benötigen Sie zusätzlich einen USB-Stick.

2. Kosten
Mit Ihrem Universitäts- oder UB-Account ist automatisch ein Druck-/Kopierkonto verbunden. Um kopieren und Druckaufträge freischalten zu können, muss Ihr Druck- und Kopierkonto über eine entsprechende Deckung verfügen. Bezahlen Sie dafür zunächst Geld auf Ihre Studicard ein. Geräte dafür finden Sie unter anderem im Philosophicum in der Cafeteria und in der Eingangshalle. Es können lediglich Scheine eingezahlt werden, der Mindestbetrag liegt daher bei 5 Euro.
Das auf der Studicard vorhandene Geld kann dann auf Ihr Druck- und Kopierkonto transferiert werden. Die Geräte dafür finden Sie u.a. im Thekenbereich der Bereichsbibliothek Philosophicum und in der Zentralbibliothek. In ihrem Druck-/Kopierkonto können Sie Ihren Kontostand überprüfen.
Studierende der Universität Mainz erhalten jeweils zu Beginn eines Semesters eine Gutschrift von 2,50 €.

Kopien, Ausdrucke und Scans werden in der Universitätsbibliothek und im ZDV nach einem einheitlichen System bearbeitet und abgerechnet:

Kopieren und Drucken
in A4
Kopieren und Drucken
in A3
Scannen
in A4 und A3

s/w
3 Cent/ Seite
6 Cent/ Seite
1 Cent/ Seite
farbig 15 Cent/ Seite
30 Cent/ Seite 1 Cent/ Seite

3. Drucken
Um einen Druckauftrag abzuschicken melden Sie sich mit Ihrem Account an einem PC an und senden Sie Ihren Druckauftrag an den Drucker \\jgu-ps-1.zdv.net\Drucken. Sollte der Drucker nicht angezeigt werden, können Sie ihn selbst hinzufügen.
Bei Farbausdrucken  müssen Sie dies vor dem Abschicken des Druckauftrags unter "Eigenschaften" > "Grundlagen" festlegen. Die Farbausdrucke können nun an entsprechenden Druckern freigeschaltet werden. Im Philosophicum steht Ihnen im 1. und im 3. Stock jeweils ein entsprechender Farb-Kopierer/-Drucker zur Verfügung.

Die Druckaufträge können an den Kopierern in den Kopiererräumen und dem Drucker im Eingangsbereich der Bereichsbibliothek Philosophicum, aber auch an den anderen schon umgerüsteten ZDV-Kopier- oder Druckgeräten innerhalb der Universität Mainz abgerufen werden. Melden Sie sich dazu bei den Druckern mit Ihrer ID-Karte und einem PIN an, um sich zu identifizieren.

Drucken von einem USB-Stick ist nur an den Kopiergeräten möglich. Verbinden Sie dazu den Stick bitte mit dem USB-Anschluss auf der rechten Seite des Gerätes in der Nähe des Displays und identifizieren Sie sich dann über Ihre ID-Karte und Ihre PIN.

4. Anleitung für die Geräte zum Kopieren, Drucken und Scannen
Die Anleitung für die Geräte zum Kopieren, Drucken und Scannen steht für Sie hier zum Herunterladen bereit. Zusätzlich gibt es eine für mobile Geräte optimierte Kurzanleitung

5. Störungen und Fragen
Bitte beachten Sie die Anleitung am jeweiligen Gerät.

Bei Störungen

  • an den Geräten zum Kopieren, Drucken und Scannen mit den Meldungen "Papier/ Toner leer", "Papierstau", etc. informieren Sie bitte die Hotline der Firma Laserhost GmbH unter (06182) 9272112;
  • an den Kartenlesern melden Sie diese bitte an das ZDV unter (06131) 39-99494.

Bei Fragen

  • zu den Druckern im Eingangsbereich der Bereichsbibliothek Philosophicum wenden Sie sich bitte an die Durchgangskontrolle der Bereichsbibliothek.
  • zur Abrechnung Ihrer Ausdrucke wenden Sie sich bitte direkt an die Hotline des ZDV unter (06131) 39-26316.

 

PC-Arbeitsplätze und Netzzugänge

Die PC-Arbeitsplätze und Netzzugänge in der Bereichsbibliothek Philosophicum unterliegen den speziellen Nutzungsregelungen der Universitätsbibliothek Mainz.

 

Netz-Zugang von zu Hause

Auf die lizenzpflichtigen elektronischen Zeitschriften und Datenbanken der Universität Mainz (gelb gekennzeichnet in der EZB bzw. in DBIS) können Sie nur innerhalb des Campusnetzes zugreifen. Universitätsangehörigen ermöglicht das Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Mainz (ZDV) den Zugang zum Campusnetz auch von Arbeitsplätzen außerhalb der Universität. Sie können dazu eine Remote-Desktopverbindung oder Virtual Private Net (VPN) nutzen.

Nähere Informationen zur Vergabe eines Uni-Accounts, der zur Nutzung von Remote Desktop oder VPN erforderlich ist, erhalten Sie auf der Seite http://www.zdv.uni-mainz.de/1727.php.