Direkt zum Inhalt

Universitätsbibliothek Mainz

Systematische Reviews für Medizin und verwandte Fächer

Möchten Sie einen systematischen Review durchführen? Benötigen Sie Hilfe bei der Literatursuche? Wollen Sie sicherstellen, dass Sie alle relevanten Artikel gefunden haben? Möchten Sie sich mit anderen vernetzen? Dann wenden Sie sich an den Beratungsdienst Systematische Reviews der Universitätsbibliothek.

Vier Gründe für die Zusammenarbeit mit einer/einem medizinischen Bibliothekar*in:

  1. Auch andere bekannte Organisationen wie Institute of Medicine, Cochrane und die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften tun dies.
  2. Ein neu veröffentlichtes Paper kommt zum Schluss, dass systematische Reviews, an denen medizinische Bibliothekar*innen oder Informationspezialist*innen als Koautor*innen beteiligt sind, „mit signifikant höherwertigen berichteten Suchstrategien korrelieren“.
  3. Die Einbeziehung eines unabhängigen Informationsspezialisten könnte eine objektivere Suche in der Literatur fördern.
  4. Sparen Sie Zeit.

Was können wir ihnen anbieten?

Praxisworkshop Systematic Review

Zweimal im Jahr bieten wir einen Praxisworkshop an, der nächste wird online am Freitag, 13. November 2020 stattfinden.

Nach kurzen Präsentationen folgen Übungen und Gruppenarbeiten zu den Themen:

  • Grundlagen zur Durchführung von Systematic Reviews
  • Entwicklung einer Suchstrategie (PICO, Scoping Search, Suchbegriffe)
  • Durchführen und Dokumentieren einer Suche in verschiedenen Datenbanken
  • Dublettencheck in Endnote
  • Covidence für den Review- und Bewertungsprozess

​​​​​​​Praxisleitfaden Systematische Literaturrecherche

Wir haben zusammen mit dem Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI) diesen Praxisleitfaden mit praktischen Tipps und Schritt-für-Schritt-Beispielen verfasst. Tipp: das IMBEI biete auch eine Statistische Beratung an.

Dieser Praxisleitfaden ist als „Leuchtturmprojekt 2020“ von der Arbeitsgemeinschaft für medizinisches Bibliothekwesen ausgezeichnet worden.

Systematic Reviews Club (SeaRCh)

Alle zwei Monate treffen wir uns für ein paar Stunden, um unsere Suchstrategie gegenseitig vorzustellen.  Die praxisnahe Methode PRESS (Peer Review of Electronic Search Strategies), die von der Cochrane-Collaboration empfohlen wird, hat zum Ziel, Fehler in Ihrer Suchstrategie zu vermeiden und  zum anderen, gegeseitig Tipps und Tricks für Ihre Suche zu bekommen. Gerne können Sie auch erstmal teilnehmen, ohne Ihr Projekt vorzustellen. Wenn Sie an einer Teilnahme am nächsten SeaRCh Club interessiert sind, schreiben Sie bitte an: bbum@ub.uni-mainz.de

Beratungsdienst

In dieser Beratung analysieren wir die Suchstrategie und geben Tipps zur Verbesserung. Für weitere Informationen können Sie uns gerne per E-Mail unter bbum@ub.uni-mainz.de kontaktieren.

Für die Beratung zu einem konkreten Projekt, füllen Sie bitte das folgende Formular zur Vorbereitung der Beratung aus (z. B. Art von Reviews, PICO-Schema, Ein-, Ausschlusskriterien) und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden, um einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen zu vereinbaren.

Wenn Sie ein systematisches Review durchführen:

Falls Sie kein systematisches Review durchführen, aber Unterstützung bei der Literaturrecherche benötigen oder vielleicht die Ideen haben, einen systematische Review Projekt zu initiieren – buchen Sie auch einen individuelle Termin.

Für die Teilnahme an den Beratungsangeboten und Workshops setzen wir grundlegenden Kenntnisse in PubMed und EndNote voraus (das ist für alle Beteiligten effektiver).

Wenn Sie noch wenig Erfahrung mit PubMed-, EndNote- oder Word haben, laden wir Sie zu unseren (Online-)Kursen ein.

Portfolio

Wir würden uns über eine Erwähnung in Ihrer Publikation freuen, bei umfangreichen Beratungen halten wir eine Co-Autorenschaft für angemessen.

2021

Rohde, A. (Koord.) (2021). S2k Leitlinie: Katastrophenmedizinische präklinische Behandlungsleitlinien. AWMF-Leitlinien-Registernummer 001-043. Verfügbar unter https://www.awmf.org/en/clinical-practice-guidelines/detail/anmeldung/1/ll/001-043.html

2020

Schiegnitz, E. (Koord.) (2020). S3 Leitlinie: Keramikimplantate. AWMF-Leitlinien-Registernummer 083-039. Verfügbar unter https://www.awmf.org/en/clinical-practice-guidelines/detail/anmeldung/1/ll/083-039.html

Dietz, P., Reichel, J. L., Edelmann, D., Werner, A. M., Tibubos, A. N., Schäfer, M., Simon, P., Letzel, S., Pfirrmann, D. (2020). A Systematic Umbrella Review on the Epidemiology of Modifiable Health Influencing Factors and on Health Promoting Interventions Among University Students. Frontiers in public health, 8, 137-137. DOI: 10.3389/fpubh.2020.00137

Riccetti, N., Werner, A. M., Ernst, M., Hempler, I., & Singer, S. (2020). Informations- und Unterstützungsbedürfnisse krebskranker Migrant*innen und ethnischer Minderheiten – ein Umbrella-Review. Der Onkologe. DOI: 10.1007/s00761-020-00827-1

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wenn Sie sich für das Thema interessieren und Informationen über Systematische Reviews erhalten möchten (Tipps zur Verbesserung Ihrer Suche, neue Datenbanken, Tools für eine effizientere Arbeit, Veranstaltungen etc), können Sie unsere SeaRCh-News abonnieren.

Über uns

Unser Team arbeitet in Übereinstimmung mit der aktuellen evidenzbasierten Praxis, folgt internationalen Richtlinien und hält sich ständig über die Entwicklungen auf dem Bereich der Literaturrecherchemethodik auf dem Laufenden. Das Team hat internationale Kurse an der Universität Oxford und in Deutschland, an der Medizinischen Fakultät Mannheim und bei der Vereinigung der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften besucht. Wir sind aktive Mitgliedern der AG Evidenzbasierte Medizin der Arbeitsgemeinschaft für medizinisches Bibliothekswesen (AGMB e.V.).

  • Hoffmann D, Cascant Ortolano L, Schweizer S, Bayer O.: Systematische Reviews aus epidemiologischer Sicht – Interview mit Dorle Hoffmann und Oliver Bayer. GMS Med Bibl Inf. 2020;20(1-2):Doc10. DOI: 10.3205/mbi000467,URN: urn:nbn:de:0183-mbi0004671
  • Cascant Ortolano L, Schweizer S: SWOT-Analyse zu den Dienstleistungen für Systematische Reviews medizinischer Bibliotheken in D-A-CH-Ländern. GMS Med Bibl Inf. 2020;20(1-2):Doc06.DOI: 10.3205/mbi000463,URN: urn:nbn:de:0183-mbi0004633
  • Buroh S, Schweizer S: Gründung der Arbeitsgruppe Evidenzbasierte Medizin der AGMB. GMS Med Bibl Inf.2020;20(1-2):Doc09. DOI: 10.3205/mbi000466,URN: urn:nbn:de:0183-mbi0004660
  • Buroh S, Cascant Ortolano L, Schweizer S: Evidenzbasierte Medizin–Chance für Medizinbibliotheken. GMS Med Bibl Inf.2020;20(1-2):Doc01. DOI: 10.3205/mbi000458,URN: urn:nbn:de:0183-mbi0004589
  • Bayer O, Cascant Ortolano L, Hoffmann D, Schweizer S: Praxisleitfaden Systematische Literaturrecherche der Universitäts medizin Mainz [Internet].Version 1. Dezember 2019.Available from: https://teamweb.uni-mainz.de/sites/bbum/downloads/Praxisleitfaden-Systematische-Literaturrecherche.pdf
  • Eckert K, Schweizer S: Open Access an der Universität(smedizin) Mainz. GMS Med Bibl Inf. 2019;19(1-2):Doc15. DOI: 10.3205/mbi000440, URN: urn:nbn:de:0183-mbi0004406

Kontakt

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Mehr...
Lorena Cascant Ortolano
Lorena Cascant Ortolano
Dr. Stefanus Schweizer
Dr. Stefanus Schweizer