Direkt zum Inhalt

Universitätsbibliothek Mainz

Ihre Fragen, unsere Antworten

Die Bibliothek steht grundsätzlich allen offen.

Um Medien auszuleihen, zu bestellen oder vorzumerken, benötigen Sie einen Ausweis der Universitätsbibliothek Mainz. Wenn Sie vor Ort Medien einsehen wollen, ist dies auch ohne Bibliotheksausweis möglich.

Sie erhalten Ihren Bibliotheksausweis an den Ausleihtheken folgender Standorte:

Mainz

  • Zentralbibliothek
  • Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
  • Bereichsbibliothek Universitätsmedizin

Germersheim

  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft

als Studierende der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) direkt ohne Anmeldung. 

Alle anderen füllen bitte zunächst das Formular der Online-Anmeldung aus. 

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Studierende der JGU: gültigen Studierendenausweis und gültigen Lichtbildausweis
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JGU: gültigen Lichtbildausweis und Arbeitsvertrag 
  • Alle anderen: gültigen Personalausweis, alternativ Reisepass plus aktuelle Meldebestätigung (nicht älter als sechs Monate), Minderjährige zusätzlich eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten

Der Ausweis ist auch in die JGU App integriert, die im Play Store und im App Store erhältlich ist.

Der Bibliotheksausweis ist für Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JGU  sowie für einige wissenschaftliche Einrichtungen der Region kostenlos. 

Ansonsten fällt eine jährliche Nutzungsgebühr von € 15 an. 

Wenn Sie nicht an der JGU studieren oder arbeiten, fällt eine jährliche Nutzungsgebühr von € 15 an.

Minderjährige sowie Studierende bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter folgender wissenschaftlicher Einrichtungen der Region sind von dieser Jahresgebühr befreit:

Mainz 

  • Akademie der Wissenschaften und der Literatur
  • Fraunhofer ICT/ IMM 
  • Helmholtz-Institut Mainz 
  • Hochschule Mainz 
  • Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
  • Institut für Molekulare Biologie Mainz
  • Katholische Hochschule Mainz
  • Landesmuseum Mainz
  • Leibniz-Institut für Europäische Geschichte 
  • Max-Planck-Institut für Polymerforschung
  • Max-Planck-Institut für Chemie
  • Naturhistorisches Museum Mainz
  • Römisch-Germanisches Zentralmuseum
  • Studierendenwerk Mainz
  • Universität Mainz: Teilnehmende der Wissenschaftlichen Weiterbildung und Studierende 50+

Darmstadt

  • Technische Universität

Frankfurt

  • Goethe-Universität 

Melden Sie uns den Verlust des Bibliotheksausweises bitte sofort an einer unserer Ausleihtheken oder telefonisch unter

  • Mainz Tel.: +49 6131 39-22213
  • Germersheim Tel.: +49 7274 508-35161 

Wir sperren Ihr Nutzerkonto, damit niemand zu Ihren Lasten Medien ausleihen kann.
Die Ausstellung eines Ersatzausweises kostet € 10.

Eine Sperrung Ihres Bibliotheksausweises kann unterschiedliche Gründe haben (Gültigkeitsdauer überschritten, unbezahlte Gebühren, ...).
Um ihn entsperren zu lassen, wenden Sie sich bitte persönlich an eine der Ausleihtheken:

Mainz

  • Zentralbibliothek 
  • Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
  • Bereichsbibliothek Universitätsmedizin

Germersheim

  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft

Falls Sie an der JGU studieren, können Sie Ihre Adresse direkt in JOGU-StINe ändern. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat.

Falls Sie nicht an der JGU studieren, melden Sie die Änderung Ihrer Anschrift vor Ort an einer der Ausleihtheken: 

Mainz

  • Zentralbibliothek 
  • Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
  • Bereichsbibliothek Universitätsmedizin

Germersheim 

  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft

Bitte bringen Sie Ihren aktualisierten Personalausweis mit.

Ihr voreingestelltes Passwort für das Bibliothekskonto ist Ihr Geburtsdatum im Format TagTagMonatMonatJahrJahr. Beispiel: Geburtstag am 01.07.1998 = Passwort: 010798

Falls Sie Ihr Passwort geändert und vergessen haben, erhalten Sie an einer der Ausleihtheken ein neues:

Mainz

  • Zentralbibliothek 
  • Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
  • Bereichsbibliothek Universitätsmedizin

Germersheim

  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft

Bitte bringen Sie einen gültigen Lichtbildausweis mit.

Ein großer Teil des Bestands der Universitätsbibliothek Mainz ist ausleihbar. Dazu gehören frei zugängliche Medien (Freihandbereich, Lehrbuchsammlung) der folgenden Standorte:

  • Zentralbibliothek
  • Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften in Germersheim
  • Bereichsbibliothek  Universitätsmedizin
  • Ethnologie und Afrikastudien (in der Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften)
  • Lehrbuchsammlung der Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschafen
  • USA-Bibliothek (im Bibliotheksbereich Georg Forster-Gebäude)

Medien mit dem Standort Magazin können - mit wenigen Ausnahmen -  nach Bestellung ebenfalls ausgeliehen werden.

Die Leihfrist beträgt üblicherweise 4 Wochen. Sie können diese Frist zweimal verlängern. Eine Verlängerung ist allerdings nicht immer möglich.

Für bestimmte Personengruppen und Bibliotheksstandorte gibt es spezielle Ausleihfristen.

Einige Literaturgruppen sind von der Ausleihe ausgenommen:

  • laufend benötigte Literatur (aktuelle Zeitschriften, Lexika, ...)
  • Sondermaterialien (Mikrofilme, Mikrofiches, Karten, Zeitungsbände)
  • sehr wertvolle Bände sowie alle Bücher, die vor 1918 erschienen sind
  • Bücher aus der Fernleihe, die die gebende Bibliothek nur zur Nutzung im Lesesaal freigegeben hat

Sie können diese Literatur in unseren Bibliotheksbereichen benutzen.

Wenn Sie ein Buch nicht am Standort finden, kann das mehrere Gründe haben:

  • Das Buch ist ausgeliehen. Sie können es ggf. vormerken.
  • Das Buch war ausgeliehen, wurde aber noch nicht zurückgestellt. Schauen Sie nach einiger Zeit erneut am Standort.
  • Das Buch wurde neu gekauft und wird noch bearbeitet. Dies ist häufig bei Neuerscheinungen der Fall. Wenden Sie sich an die Information.
  • Jemand hat das Buch aus dem Regal genommen, es aber nicht ausgeliehen. Schauen Sie nach einiger Zeit erneut im Rechercheportal und am Standort.
  • Das Buch wurde verstellt. Sehen Sie sich in der näheren Umgebung des Standortes um.

Klicken Sie im Rechercheportal beim gewünschten Titel auf „bestellen“ und wählen Sie die gewünschte Abholbibliothek. Die bestellte Literatur liegt dort sieben Tage für Sie bereit. 

Sie haben separierte Bestände ohne Bestell-Link im Katalog gefunden? Bitte wenden Sie sich bitte an die Kolleginnen und Kollegen vor Ort.

Magazinbestände der Bereichsbibliothek Philosophicum können Sie online oder per Bestellschein anfordern.

Bestellungen aus Rechercheportal oder Online-Katalog

Ausgabeorte Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften und Bereichsbibliothek Universitätsmedizin:

Bestellung montags - donnerstags      abholbereit 
bis 16:00 Uhr ab 11:00 Uhr am Folgetag
   
Bestellung freitags   abholbereit
bis 13:00 Uhr ab 11:00 Uhr montags
nach 13:00 Uhr ab 11:00 Uhr dienstags

Ausgabeort Zentralbibliothek

Bestellung montags - donnerstags      abholbereit
bis 10:00 Uhr ab 10:30 Uhr
bis 10:30 Uhr ab 11:00 Uhr
bis 11:00 Uhr ab 11:30 Uhr
bis 11:30 Uhr ab 12:00 Uhr
bis 12:30 Uhr ab 14:00 Uhr
bis 14:00 Uhr ab 14:30 Uhr
bis 14:30 Uhr ab 15:00 Uhr
bis 15:30 Uhr ab 16:00 Uhr
bis 16:00 Uhr ab 16:30 Uhr
nach 16:00 Uhr ab 09:00 Uhr am Folgetag
   
Bestellung freitags   abholbereit
bis 10:00 Uhr ab 10:30 Uhr
bis 10:30 Uhr ab 11:00 Uhr
bis 11:00 Uhr ab 11:30 Uhr
bis 11:30 Uhr ab 12:00 Uhr
bis 12:30 Uhr ab 14:00 Uhr
bis 13:00 Uhr ab 14:00 Uhr
nach 13:00 Uhr ab 09:00 Uhr montags

Die bestellte Literatur liegt sieben Tage für Sie bereit.
Aus Platzgründen sind bestimmte Bestände ausgelagert und haben deshalb längere Transportwege. Diese Bestellungen können in der Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften und  der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin deshalb immer erst einen Tag später bereitgestellt werden. In der Zentralbibliothek liegen sie am Folgetag (Mo - Fr) ab 15.00 Uhr bereit.

Zu den ausgelagerten Beständen gehören die Signaturgruppen:
FR | FZ | MUS | U | UA-UW | Y | XA | XB | Z | ZA-ZU | Städtenamen z. B. 1952 Mainz 180

Magazinbestände der Bereichsbibliothek Philosophicum, die Sie mit Bestellschein angefordert haben, stehen am nächsten Werktag ab 12:00 Uhr bereit.

Ausgabeort Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft:

Bestellung montags - donnerstags      Abholbereit 
bis 12:00 Uhr ab 15:00 Uhr
nach 12:00 Uhr ab 10:00 Uhr am Folgetag
   
Bestellung freitags   Abholbereit
bis 08:00 Uhr ab 10:00 Uhr 
nach 08:00 Uhr montags ab 10:00 Uhr

Germersheimer Medien können Sie über das Rechercheportal der UB Mainz nach Mainz bestellen. Klicken Sie auf "bestellen" und wählen Sie als Abholbibliothek "Zentralbibliothek Ausleihe" aus. Bei Medien ohne Bestell-Link wenden Sie sich bitte an die Information.

Die bestellten Medien aus Germersheim werden Mittwoch- und Freitagmittag angeliefert und können ab 14 Uhr entliehen werden.

Mainzer Medien können Sie über das Rechercheportal der UB Mainz nach Germersheim bestellen.  Klicken Sie dazu auf bestellen und wählen Sie "Bereichsbibliothek TSK" als Abholbibliothek aus.
Bei Titeln ohne „Bestell“-Link wenden Sie sich bitte an die Ausleihe.

Die bestellten Medien werden Mittwoch- und Freitagmittag angeliefert und können ab 15 Uhr entliehen werden.

Medien mit der Angabe Wochenendausleihe können ebenfalls bestellt werden. Sie treffen mittwochs ein und können für fünf Tage ausgeliehen werden. Eine Verlängerung der Leihfrist ist nicht möglich.

Hochschulbedienstete der JGU mit einem entsprechenden Bibliotheksausweis können bis zum Ende des laufenden Semesters ausleihen (Semesterleihfrist). Die Leihfrist verkürzt sich, wenn das Buch vorgemerkt wird. Bücher der Lehrbuchsammlung sowie Fernleihen sind von der Semesterleihfrist ausgenommen.
Über spezielle Ausleihregelungen für einzelne Bestände informieren wir Sie gerne vor Ort.

Studierende der JGU mit einem Schwerbehindertenausweis bzw. einer Bescheinigung der „Servicestelle für barrierefreies Studieren“ können auch Präsenzbestände entleihen. Die Leihfrist beträgt eine Woche. 

Gibt es Ausnahmen?
Handschriften, Nachlässe, Autographen, alte Drucke, Medien von besonderem Wert sowie Medien, die vor 1918 erschienen sind, können leider nicht entliehen werden. Gleiches gilt für Mikroformen und Medien, deren Erhaltungszustand gefährdet ist, sonstige Sonderbestände sowie Zeitschriftenbände.

Studierende der JGU mit Kind können auch Medien aus Präsenzbeständen ausleihen. Sie müssen uns lediglich die Geburtsurkunde des Kindes (Original oder Kopie) und Ihren Personalausweis vorlegen. Voraussetzung ist, dass Ihr Kind jünger als 7 Jahre ist. Die Leihfrist beträgt eine Woche.

Gibt es Ausnahmen?
Handschriften, Nachlässe, Autographen, alte Drucke, Medien von besonderem Wert sowie Medien, die vor 1918 erschienen sind, können leider nicht entliehen werden. Gleiches gilt für Mikroformen und Medien, deren Erhaltungszustand gefährdet ist, Zeitungen und Sonderbestände.

Während Sie an Ihrer Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit arbeiten, ermöglichen wir Ihnen, Medien aus der Bereichsbibliothek Philosophicum für zwei Wochen auszuleihen. Ausleihen und Zurückgeben können Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Voraussetzung:
Der Bestand ist grundsätzlich ausleihbar. Für die Sonderausleihe ist eine Bescheinigung aus einem der Institute des Fachbereichs 05 oder 07 oder der Hochschule für Musik vorzulegen (mit Institutsstempel und Unterschrift des Betreuers oder der Betreuerin). Sie erhalten die Bescheinigung in den Institutssekretariaten.

Sie können eine Lesekabine mit diesem Formular (PDF) beantragen. Benutzungsberechtigt sind an erster Stelle Gastdozierende, an zweiter Stelle Promovierende und Habilitierende des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, die keinen Arbeitsplatz in der Universität haben. Schwerbehinderte genießen jeweils den Vorzug. Beachten Sie bitte die Regelungen zur Benutzung (PDF) der Kabinen.

Eine Leihfristverlängerung ist z. B. nicht möglich, wenn

  • ein Medium bereits zweimal verlängert wurde
  • die Leihfrist überschritten ist
  • es vorgemerkt wurde
  • es aus einer Präsenzbibliothek stammt
  • es über Fernleihe bestellt wurde und die verleihende Bibliothek keine Leihfristverlängerung gestattet

Klicken Sie im Rechercheportal beim gewünschen Titel auf "vormerken".
Geben Sie auf der folgenden Seite Ihre Bibliotheksausweisnummer und Ihr Passwort ein und schicken Sie die Vormerkung ab.
Sobald der vorgemerkte Titel für Sie zur Verfügung steht, erhalten Sie eine E-Mail an die in Ihrem Konto hinterlegte E-Mail-Adresse.

  • in Ihrem Ausleihkonto im Rechercheportal (Menüpunkt „Entleihungen“) 

Sie erhalten von uns drei Tage vor Ablauf der Leihfrist eine Erinnerungsmail an die in Ihrem Nutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse.

Unabhängig vom Erhalt der Erinnerungsmail entstehen bei verspäteter Rückgabe Gebühren.

Sie können die entliehenen Medien (ausgenommen Fernleihen) zu den allgemeinen Öffnungszeiten am Rückgabeautomaten der Zentralbibliothek zurückgeben.
Außerdem ist die Rückgabe auch an den Ausleihtheken der folgenden Standorte möglich:

  • Zentralbibliothek
  • Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft
  • Bereichsbibliothek Universitätsmedizin 

In Präsenzbibliotheken übers Wochenende ausgeliehene Medien geben Sie bitte montags dort wieder zurück, wo Sie sie entliehen haben.

Für alle zurückgegebenen Medien erhalten Sie eine Rückgabequittung. Bitte kontrollieren Sie die Buchungen auch in Ihrem Ausleihkonto. Reklamationen können wir nur bei Vorlage der Rückgabequittung bearbeiten.

Bitte melden Sie dies umgehend an der Ausleihe, damit keine Säumnisgebühren für das Buch entstehen:

  • Mainz Tel.: +49 6131 39-22213
  • Germersheim Tel.: +49 7274 508-35161

Falls das Buch nicht wieder auftaucht, müssen Sie die Kosten der Neubeschaffung zuzüglich € 11 Bearbeitungskosten übernehmen.

Bei einigen Publikationen fehlt die Signatur an der üblichen Stelle in der Standortangabe:

  • bei mehrbändigen Werken klicken Sie auf "alle Bände anzeigen"
  • neu bestellte Titel werden ebenfalls ohne Signatur angezeigt

Das kann verschiedene Gründe haben:
Falscher Drucker: Es war ein falscher Drucker ausgewählt, als Sie Ihren Druckauftrag abgeschickt haben. Bitte darauf achten, dass der Drucker "\jgu-ps-1.zdv.net\Drucken" voreingestellt ist.

Falsche Auswahl bei Systemhinweis: Beim Ausdrucken von PDFs öffnet sich manchmal ein Fenster, das auf ein mögliches Druckproblem hinweist. Wählen Sie hier bitte die letzte Option aus („keine Änderung vornehmen“), damit Ihre Druckaufträge gestartet werden. 

In Raum 212 stehen Ihnen zwei Kopierer zur Verfügung. Farbkopien sind möglich. Kopierkarten können Sie zu den Servicezeiten an der Aufsicht/Ausleihe kaufen.

Im Raum 221 steht Ihnen ein Scanner zur Verfügung. Die Scans können Sie auf USB-Stick speichern.

Für jede Bestellung fällt eine Bearbeitungsgebühr von € 1,50 an, auch wenn der gewünschte Titel nicht geliefert werden kann. In Ausnahmefällen können Mehrkosten entstehen.

Ihr Fernleihkonto wird auf Guthabenbasis geführt. Sie können es an einer der Ausleihtheken einrichten lassen und Geld einzahlen.

Mainz

  • Zentralbibliothek
  • Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
  • Bereichsbibliothek Universitätsmedizin

Germersheim

  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft

Wählen Sie im HeBIS-Portal Ihre Bibliothek aus („Mainz: Universitätsbibliothek“) und melden Sie sich mit Ihrer Bibliotheksausweisnummer und Ihrem Passwort an. Dann nur noch den gewünschten Buch-oder Zeitschriftentitel suchen und auf den Button „Bestellung“ klicken. 

Die meisten Titel sind über die Fernleihe bestellbar.

Ausnahmen:

  • Tages- und Wochenzeitungen sowie Publikumszeitschriften (weder Kopie noch Ausleihe)
  • Loseblattausgaben (Teilkopien sind möglich)
  • Magister-, Bachelor-, Master-, Diplom-, Zulassungs- und Prüfungsarbeiten
  • DIN-Normen - diese können Sie an einem Normen-Infopoint einsehen
  • Werke von besonderem Wert
  • Werke außergewöhnlichen Formats
  • nicht in Buchform vorliegende Medien (z. B. Dias, Schallplatten, Karten, Pläne, etc.), weil sie z. B. infolge ihrer Beschaffenheit durch die Versendung gefährdet werden
  • vielbenutzte Bestände, insbesondere solche der Lehrbuchsammlungen, der Lesesäle und Handbibliotheken
  • E-Books

Testmaterialien (psychologische oder medizinische Tests) können nur von Personen bestellt werden, die ein begründetes wissenschaftliches Interesse nachweisen können. Bitte wenden Sie sich an die Information in der Zentralbibliothek.

Mainz: Am gewählten Ausgabeort (Ausleihtheke der Zentralbibliothek, der Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften oder der Universitätsmedizin). Die Bestellung liegt dort 2 Wochen für Sie zur Abholung bereit.

Germersheim: Ausleihtheke der Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft
Die Bestellung liegt dort 2 Wochen für Sie zur Abholung bereit.

Über Ihr Nutzerkonto im Rechercheportal (Menüpunkt „Entleihungen“) können Sie auch Leihfristen von Fernleihen verlängern.

Eine Verlängerung der Leihfrist ist allerdings nur möglich, wenn die verleihende Bibliothek dies gestattet.
Hinweis: Die Verlängerung wird ab dem Tag gerechnet, an dem Sie sie vornehmen.

Wenn Sie Ihre Literatur noch schneller brauchen, sind Dokumentlieferdienste Ihre Rettung. Wermutstropfen: Es kostet etwas mehr und Sie müssen sich beim Anbieter registrieren.

Subito:
Bücher und Artikel werden zu Ihnen nach Hause geschickt.

Über den Internen Leihverkehr (ILV) können Angehörige der Universitätsmedizin Artikel aus medizinischen Fachzeitschriften kostenlos bestellen.

Ihre Vorteile:

  • kurze Lieferzeit: 1 Woche
  • bequeme Lieferung: Versand per Hauspost oder Abholung in der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin
    Hinweis: Aufsätze dürfen wir nur als Papierkopie bereitstellen.
  • kostenlos: Sollten doch Kosten anfallen, weil der Artikel nicht über die ILV-Bibliotheken erhältlich ist, setzen wir uns vor Bestellung mit Ihnen in Verbindung.

Sie haben Ihre Literaturangabe in PubMed gefunden? 
Bestellformular mit PubMed-ID

Der Artikel ist nicht in PubMed verzeichnet? Dann benötigen wir Autor und Titel des Artikels, Titel der Zeitschrift etc.: 
Bestellformular ohne PubMed-ID

  • Literaturangaben in einer Datenbank speichern
  • Daten aus Bibliothekskatalogen und anderen Datenbanken übernehmen
  • Literaturnachweise in Textverarbeitungsprogramme per Mausklick einfügen 
  • automatisiert Literaturverzeichnisse erstellen
  • Studierende sowie Promovierende und Habilitierende: Eingabe von eigenen Zusammenfassungen, Anmerkungen, Zitaten usw. beim Studium von Fachliteratur, Lehrbüchern etc., Verwaltung der für ihre wissenschaftliche Arbeit zu rezipierenden Literatur
  • Wissenschaftler/innen und Lehrende: Nutzung von Formatvorlagen und Zitierstilen für wissenschaftliche Zeitschriften, Zusammenstellung von Literaturlisten für Seminare
  • Arbeitsgruppen: gemeinsamer Zugriff auf eine Datensammlung

Die Universitätsbibliothek und das Zentrum für Datenverarbeitung stellen allen Universitätsangehörigen der JGU Literaturverwaltungsprogramme zur Verfügung. Diese können Ihnen dabei helfen, den Überblick über die steigende Informations- und Publikationsflut zu behalten

Es gibt an der JGU zurzeit:

Weitere Programme auf dem Markt sind zum Beispiel:

  • JabRef, Mendeley, Zotero (freie Software)
  •  BibDesk, Papers (speziell für MacOS)

Diese unterscheiden sich in einigen Punkten, wie beispielsweise:

  •     Plattform (Windows, Mac OS, plattformunabhängig)
  •     client- oder webbasiert
  •     kostenlos oder kostenpflichtig
  •     Funktionsumfang (Wissensorganisation, Teamfähigkeit, ...)
  •     Sprache

Zahlreiche Softwarevergleiche finden Sie auf der Informations- und Kommunikationsplattform Literaturverwaltung

Citavi bietet die allgemein üblichen Funktionen der Literaturverwaltung (Literaturangaben sammeln, verwalten, ausgeben).
Außerdem gibt es einige Besonderheiten:

  • Funktion zur Wissensorganisation (inhaltliche Anreicherung von Titeldaten durch Abstracts, Zitate, Inhaltsverzeichnisse...)
  • Funktion zur Aufgabenplanung (Verwaltung von Terminen, wie z. B. Leihfristen)
  • Zusatzprogramm Citavi-Picker, um z. B. Webseiten aufzunehmen
  • deutschsprachige Oberfläche und Support
  • Teamversion erhältlich (in lokalen Netzen zeitgleiche Arbeit mehrerer Personen an Citavi-Projekten möglich)

Die Universitätsbibliothek und das Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV) haben für die Universität Mainz einen Campuslizenz-Vertrag für Citavi abgeschlossen. Der Vertrag läuft aktuell bis Ende 2020 und berechtigt sämtliche Mitarbeiter und Studierende der Universität zur Nutzung der Software während der Laufzeit.

Sie können die Software

Dies ist zunächst die freie Version (Citavi Free), die durch Registrierung über die Webseite www.citavi.com/uni-mainz in die Vollversion umgewandelt werden kann. Beachten Sie dabei, dass Sie unbedingt Ihre dienstliche/studentische E-Mail-Adresse angeben müssen. 

EndNote bietet die allgemein üblichen Funktionen der Literaturverwaltung (Literaturangaben sammeln, verwalten, ausgeben). Außerdem gibt es sehr viele vordefinierte Zitierstile für verschiedene Fachzeitschriften, insbesondere im Bereich der Medizin und den Naturwissenschaften.

Einrichtungen der JGU können EndNote zu vergünstigten Konditionen über das ZDV erwerben.

Die Universitätsmedizin Mainz hat für ihre Beschäftigten und Medizinstudierenden eine Rahmenlizenz der EndNote-Software erworben.
Sie können als

  • Beschäftigte der Universitätsmedizin Mainz EndNote über die zentrale Softwareverteilung auf dem Arbeitsplatzrechner  installieren.
  • Studierende der Universitätsmedizin  EndNote über ILKUM herunterladen.

Ein webbasiertes EndNote Basic Konto kann jeder kostenlos erstellen. Der Funktionsumfang ist gegenüber der Einzelplatzversion allerdings deutlich beschränkt.

Aktuelle, gedruckte Ausgaben erhalten Sie in:

Mainz 

  • Bibliotheksbereich Georg Forster-Gebäude/Zentralbibliothek
  • Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Bereichsbibliothek Universitätsmedizin

Germersheim

  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft

Die Zeitungen dürfen ausschließlich im Bibliotheksbereich benutzt werden.

Informationen über die gedruckten Zeitungsbestände sowie elektronische Ausgaben finden Sie im Rechercheportal.

Auf unsere lizenzierten, elektronischen Produkte können Sie auf verschiedenen Wegen zugreifen:

Auf dem Campus Mainz / Germersheim:

  • mit Uni-Account an allen PCs sowie über das WLAN
  • mit UB-Account an ausgewählten Geräten in der Zentralbibliothek und den Bereichsbibliotheken

Außerhalb des Campus:

  • mit Uni-Account über VPN einloggen (mit UB-Account leider nicht möglich); Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des ZDV

Bitte beachten Sie bei der Nutzung elektronischer Medien die auf den Webseiten der Verlage bzw. Datenbankanbieter hinterlegten Nutzungsbedingungen.

Im Allgemeinen gilt:

Volltexte dürfen nur zum persönlichen Gebrauch und zu Forschungszwecken ausgedruckt oder gespeichert werden.

Systematischer Download von Artikeln oder Suchresultaten, insbesondere durch Robots, ist untersagt.

Sie dürfen Artikel weder elektronisch noch in ausgedruckter Form an Dritte weitergeben.

Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen können dazu führen, dass die Anbieter bzw. Verlage den Zugang zu den Volltexten sperren.

Bei Zugriffsproblemen wenden Sie sich bitte an: e-medien@ub.uni-mainz.de

Sie sind kein Studierender oder Universitätsangehöriger der JGU? Dann benötigen Sie zur Nutzung der elektronischen Produkte sowie zum Drucken und Kopieren einen UB-Account.  

Voraussetzungen: gültiger Bibliotheksausweis der Universitätsbibliothek Mainz sowie Volljährigkeit.
Kommen Sie zur Ausstellung des Accounts bitte an eine der Ausleihtheken und bringen Sie Ihren Bibliotheksausweis mit:

Mainz

  • Zentralbibliothek 
  • Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
  • Bereichsbibliothek Universitätsmedizin

Germersheim

  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft

Mit Ihrem Uni-Account können Sie sich sowohl auf dem Mainzer  als auch auf dem Germersheimer Campus in das WLAN einloggen (mit UB-Account leider nicht möglich). Eine Anleitung finden Sie auf den Seiten des ZDV.

Als Angehöriger einer anderen Hochschule, die am europäischen eduroam-Verbund teilnimmt, können Sie mit dem Account Ihrer Hochschule das WLAN eduroam nutzen.

Zum Jahresende 2017 wurde von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) der Lizenzvertrag über das E-Journal-Paket „Freedom Collection“ gekündigt und der Lizenzvertrag über E-Journals des zur Elsevier-Gruppe gehörenden Verlags Cell Press nicht verlängert. Die JGU ist damit eine der rund 200 Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die ihre Elsevier-Abonnements gekündigt haben.

Elsevier hat daraufhin am 10.07.2018 den während der laufenden Verhandlungen noch gewährten uneingeschränkten Zugang zu den E-Journals gesperrt. Damit besteht für die JGU kein Zugang mehr zu nach dem 31.12.2017 publizierten Inhalten sowie zu Inhalten, für die keine Archivrechte bestehen.

Die Universitätsbibliothek bietet Beschäftigten und Studierenden der JGU eine kostenfreie Bestellmöglichkeit an, damit Sie Artikel aus durch die Kündigung nicht mehr zugänglichen Elsevier-Zeitschriften weiterhin nutzen können.

Alternativ können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der JGU eine Bestellung über ein persönliches Konto bei Direktlieferdiensten aufgeben und sich die entstandenen Kosten auf Antrag (PDF) erstatten lassen.

Hier finden Sie Übersichten (PDF) über Elsevier E-Journals,

Grund für die Kündigung sind die nicht zufriedenstellenden Verhandlungen der Projektgruppe DEAL mit dem Verlag Elsevier über bundesweite Lizenzverträge. In den Verhandlungen möchte die Projektgruppe ein einfaches, zukunftsorientiertes Berechnungsmodell erreichen, das sich am Publikationsaufkommen orientiert und Publikationen von Autorinnen und Autoren aus deutschen Einrichtungen Open Access schaltet. Auftraggeber für das Vorhaben ist die Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen, vertreten durch die Hochschulrektorenkonferenz (HRK).

Nachdem am 03.07.2018 der vorerst letzte Verhandlungstermin mit Elsevier keine erkennbaren Fortschritte im Hinblick auf die Zielsetzung des Projekts DEAL brachte, hat die Projektgruppe die Verhandlungen unterbrochen. Näheres können Sie einer Pressemitteilung der HRK entnehmen.

Seit vielen Jahren können Angehörige der Johannes Gutenberg-Universität ein umfangreiches Zeitschriftenpaket des Wiley Verlags auf der Plattform Wiley Online Library nutzen.
Seit Anfang 2019 steht dieses nochmals erweiterte Angebot als erster DEAL Transformationsvertrag zur Nutzung zur Verfügung. Transformationsverträge bereiten den Übergang von der Zeitschriftensubskription hin zur Zugänglichkeit im Open Access vor.

Am 15. Januar 2019 haben der Verlag Wiley und im Namen des Projekts DEAL die Max Planck Digital Library Services GmbH (MPDL Services GmbH), die eigens zu diesem Zweck gegründet wurde, einen nationalen Vertrag mit der Laufzeit 2019 - 2021 unterzeichnet, der u. a. die Zugriffs- und Archivrechte auf die Zeitschriften in der Wiley Online Library (WOL) und den Rahmen für Open Access-Veröffentlichungen deutscher Autoren und Autorinnen regelt (s. a. Projekt DEAL). Informationen zum Projekt DEAL, zu Auftraggeber, Projektgruppe und Verhandlungszielen finden Sie auf der Projekt Deal Website

Im März 2019 legte die MPDL Services GmbH der Johannes Gutenberg-Universität als berechtigter Einrichtung eine Teilnahmeerklärung vor, die von ihr im April 2019 angenommen wurde.

Angehörige der Universität und der Universitätsmedizin haben 

  • dauerhaften Zugriff auf alle elektronischen Zeitschriften, die auf der Plattform Wiley Online Library („perpetual access“) während der Vertragslaufzeit veröffentlicht werden. Dabei handelt sich aktuell um rund 1.700 Titel, die Sie dieser Tabelle entnehmen können.
  • dauerhafte Archivzugangsrechte auf diese Titel zurück bis zum Erscheinungsjahr 1997 soweit die Inhalte auf der Plattform WOL vorhanden sind.

Sie können auf die Zeitschriften über unser Rechercheportal, über die Elektronische Zeitschriftenbibliothek oder direkt über die Wiley Online Library zugreifen.

Bestellungen aus Rechercheportal oder Online-Katalog

Ausgabeorte Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften und Bereichsbibliothek Universitätsmedizin:

Bestellung montags - donnerstags      abholbereit 
bis 16:00 Uhr ab 11:00 Uhr am Folgetag
   
Bestellung freitags   abholbereit
bis 13:00 Uhr ab 11:00 Uhr montags
nach 13:00 Uhr ab 11:00 Uhr dienstags

Ausgabeort Zentralbibliothek

Bestellung montags - donnerstags      abholbereit
bis 10:00 Uhr ab 10:30 Uhr
bis 10:30 Uhr ab 11:00 Uhr
bis 11:00 Uhr ab 11:30 Uhr
bis 11:30 Uhr ab 12:00 Uhr
bis 12:30 Uhr ab 14:00 Uhr
bis 14:00 Uhr ab 14:30 Uhr
bis 14:30 Uhr ab 15:00 Uhr
bis 15:30 Uhr ab 16:00 Uhr
bis 16:00 Uhr ab 16:30 Uhr
nach 16:00 Uhr ab 09:00 Uhr am Folgetag
   
Bestellung freitags   abholbereit
bis 10:00 Uhr ab 10:30 Uhr
bis 10:30 Uhr ab 11:00 Uhr
bis 11:00 Uhr ab 11:30 Uhr
bis 11:30 Uhr ab 12:00 Uhr
bis 12:30 Uhr ab 14:00 Uhr
bis 13:00 Uhr ab 14:00 Uhr
nach 13:00 Uhr ab 09:00 Uhr montags

Die bestellte Literatur liegt sieben Tage für Sie bereit.
Aus Platzgründen sind bestimmte Bestände ausgelagert und haben deshalb längere Transportwege. Diese Bestellungen können in der Bereichsbibliothek Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften und  der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin deshalb immer erst einen Tag später bereitgestellt werden. In der Zentralbibliothek liegen sie am Folgetag (Mo - Fr) ab 15.00 Uhr bereit.

Zu den ausgelagerten Beständen gehören die Signaturgruppen:
FR | FZ | MUS | U | UA-UW | Y | XA | XB | Z | ZA-ZU | Städtenamen z. B. 1952 Mainz 180

Magazinbestände der Bereichsbibliothek Philosophicum, die Sie mit Bestellschein angefordert haben, stehen am nächsten Werktag ab 12:00 Uhr bereit.

Ausgabeort Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft:

Bestellung montags - donnerstags      Abholbereit 
bis 12:00 Uhr ab 15:00 Uhr
nach 12:00 Uhr ab 10:00 Uhr am Folgetag
   
Bestellung freitags   Abholbereit
bis 08:00 Uhr ab 10:00 Uhr 
nach 08:00 Uhr montags ab 10:00 Uhr